Herrenburg-Tuczek, Leopoldine (1822-1883), Sängerin

Herrenburg-Tuczek Leopoldine, Sängerin. * Wien, 1822; † Baden b. Wien (N.Ö.), 20. 10. 1883. Als Tochter eines Musiklehrers erhielt sie früh musikal. Unterricht. 1837 wurde sie bereits an die Wr. Hofoper engagiert, wo sie sich zu einer bedeutenden Koloratursängerin entfaltete. 1841 gastierte sie in Berlin und war nach Lösung des Wr. Kontraktes bis Oktober 1861 Mitgl. der Berliner kgl. Oper. Eines Nervenleidens wegen mußte sich H.-T. von der Bühne zurückziehen. Ihre Ehe mit dem kgl. preuß. Kammer-Musikus Herrenburg war nur von kurzer Dauer.

Hauptrollen: Prinzessin von Navarra, Julie, Susanne, Zerline, Pamina, Agathe.
L.: Eisenberg (unter Tuczek); Kosch, Theaterlex.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 290
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>