Herzfeld, Victor von (1856-1920), Violinist und Komponist

Herzfeld Victor von, Geiger und Komponist. * Preßburg (Slowakei), 8. 10. 1856; † Budapest, 20. 2. 1920. Stud. 1875–79 an der Univ. Wien Jus, gleichzeitig am Konservatorium; 1880 beendete er sein Musikstud., nachdem er den 1. Preis für Komposition und Violinspiel erhalten hatte. 1884 wurde H. der Beethoven-Preis der Ges. der Musikfreunde verliehen. Dann stud. er noch in Berlin bei E. Grell, ging 1886 nach Budapest, wurde Prof. an der Landes-Akad. für Musik und Sekundarius des Hubay-Popper-Quartetts.

W.: Orchesterwerke; Kammermusik.
L.: Riemann.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 298
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>