Herzinger, Anton (1763-1826), Maler und Kupferstecher

Herzinger Anton, Maler und Kupferstecher. * Fallbach (N.Ö.), 18. 11. 1763; † Wien (?), 12. 12. 1826. Schüler der Wr. Akad. d. bild. Künste; arbeitete am Anfang des 19. Jh. in Prag am Clementinum, seit 1809 wieder in Wien als Radierer und Graphiker.

W.: Landschaften (Aquarelle, Radierungen etc.); Kupferstiche nach Gemälden von Rubens, Ruisdael, van de Velde, Füger etc.; Publ.: Zeichen-Studien in Crayon- Manier, 2 He.
L.: Bodenstein; Thieme–Becker; Bénézit 4; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 298
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>