Hessen und bei Rhein, Emil Maximilian Leopold August Karl Prinz von (1790-1856), Feldzeugmeister

Hessen und bei Rhein Emil Maximilian Leopold August Karl Prinz von, General. * Darmstadt, 3. 9. 1790; † Baden-Baden, 30. 4. 1856. Onkel der Vorigen. Diente ab 1809 beim hess. Rheinbundkontingent unter Napoleon. 1813 wurde er bei Leipzig verwundet und von den Österreichern gefangengenommen. Nach Auflösung des Rheinbundes trat H. auf die Seite der Alliierten und focht 1814/15 gegen Frankreich. Als Führer der hess. Div. erhielt H. für das Treffen bei Straßburg am 28. 6. 1815 den Maria-Theresien-Orden. 1830 wurde er FML, 1831 Inhaber des IR. 54. 1847 zum FZM ernannt, war er zu dieser Zeit bereits fast ständig beurlaubt. H. war auch großherzoglich hess. Gen. d. Kav.

L.: Hirtenfeld 2; Wurzbach; K.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 306
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>