Hetschko, Alfred (1854-1933), Entomologe

Hetschko Alfred, Entomologe. * Stadło (Galizien), 7. 10. 1854; † Kameral Ellgoth (Komorní Lhotka, österr. Schlesien), 9. 1. 1933. Stud. 1874/75 an der Univ. Wien, dann bis 1878 in Graz. Nach Ablegung der Lehramtsprüfung für Naturgeschichte, Mathematik und Dt. unterrichtete er 1879–96 als Hauptlehrer an der evang. Lehrerbildungsanstalt in Bielitz, dann als Prof. an der Lehrerbildungsanstalt in Teschen; seit 1916 i.R., übersiedelte er 1920 nach Kameral Ellgoth. Gestützt auf umfassende Literaturkenntnisse bearbeitete er verschiedene Familien für den Coleopterorum Catalogus und stellte Schriftenverzeichnisse einiger Entomologen zusammen. Kleinere Arbeiten galten biolog. Fragen, wie dem Insektenbesuch an extrafloralen Nektarien, der Lebensweise der Blepharoceriden und des Ameisengastes. Große Verdienste erwarb er sich 1901–33 als Mithrsg. der „Wr. Entomolog. Ztg.“, die er. zu internationalem Ansehen brachte und für deren Erhaltung er während der Jahre nach dem Ersten Weltkrieg durch schwere finanzielle Opfer sorgte.

W.: Thorictidae, Catopochrotidae, Monoedidae, Synteliidae, Cossyphodidae, in: Coleopterorum Catalogus, hrsg. von S. Schenkling, pars 83, 1926; Lathridiidae, ebenda, pars 85, 1926; Colydiidae, ebenda, pars 107, 1930; Phalacridae, Mycetophagidae, Tretothoracidae, Jacobsoniidae, Cavicoxumidae, Gnostidae, ebenda, pars 108, 1930, 127, 1933; Cucujidae, Thorictidae (Suppl.), Cossyphodidae (Suppl.), ebenda, pars 109, 1930; etc.
L.: Koleopterolog. Rundschau 19, 1933, S. 147 f.; Entomolog. Nachrichtenbl. (Troppau) 7, 1933, S. 35; Wr. Entomolog. Ztg. 50, 1934, S. 1 ff. (mit Werksverzeichnis); Mitt. des naturwiss. Ver. Troppau, 1934, S. 3.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 306
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>