Hinträger, Moritz (1831-?), Architekt

Hinträger Moritz, Architekt. * Žinkau (Žinkovy, Böhmen), 24. 11. 1831; († ?). Besuchte die Techn. Hochschule und die Akad. d. bild. Künste (Siccardsburg) in Wien, war dann im Hochbau bei Eisenbahnges. und als Baudir. der Union-Bauges. tätig; seit 1874 selbständiger Architekt (Künstlerhaus-Mitgl.), arbeitete er ab 1889 gemeinsam mit seinem Sohn Karl (* 1859).

W.: Schulen: Wr. Neustadt, Steyr, Wien XIX. u. a.; Rathäuser: Wien XVIII., Ödenburg; Sparkassengebäude Innsbruck; Hotels; Wohnhäuser.
L.: P. Kortz, Wien am Anfang des 20. Jhs., Bd. 2, 1906; Eisenberg; Kosel; Thieme–Becker.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 327
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>