Hirtenfeld, Jaromir (1816-1872), Militärschriftsteller

Hirtenfeld Jaromir, Schriftsteller. * Siebenbürgen (1816 ?); † Wien, 24. 7. 1872. Dr.phil., 1858 Korrespondent der Geolog. Reichsanstalt, o. Mitgl. der Geograph.Ges. in Wien, des Mus. Francisco-Carolinum in Linz, Ehrenmitgl. des Radetzky- und Sentinver. in Poln. Lissa (Provinz Posen), im Ausschuß des Österr. Patriot. Hilfsver., war H. Hrsg. der Militärztg. und verfaßte im Auftrag des Militär-Maria-Theresien-Ordens die Geschichte dieser Institution. Mehrfach ausgezeichnet.

W.: Allg. Milit. Hb., 1854; Geschichtliche Skizze der Gendarmerie, in: F. Ehrenstein, Gendarmerie-Almanach 1854, S. 81 ff.; Der Militär-Maria-Theresien-Orden und seine Mitgl., 2 Bde., 1857; Vor 100 Jahren. Erinnerungen an Olmütz und seine ruhmvollen Verteidiger. Ein Beitrag zur vaterländ. Kriegsgeschichte 1858; Ban Jellačić. Biograph. Skizze, 1861; Hrsg.: Österr. Soldatenfreund, Z. für milit. Interessen, Jg. 1–7, 1848–54, fortgesetzt als Militärztg., Jg. 8–21, 1855–68; Österr. Militärkalender, Jg. 1–19, 1850–69, gem. mit H. Meynert; Österr. Militär-Conversationslex. (A–Kulm), 3 Bde., 1851–53, gem. mit H. Meynert; etc.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 335
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>