Högelmüller, Georg von (1770-1826), Offizier

Högelmüller Georg von, Offizier. * Wien, 6. 2. 1770; † Wien, 14. 4. 1826. Trat in den Militärdienst und fand 1803–07 Verwendung auf dem militär. Gestüt zu Mezöhegyes, wo er sich eingehend mit Pferdezucht beschäftigte. H. setzte aus eigenen Mitteln Prämien für besondere Leistungen aus und plante 1804–05 eine Orientreise zum Stud. der Veredelung der Pferderassen. 1809 Komp.-Kmdt. im niederösterr. Landwehrbaon. 6, wurde H. bei Wagram schwer verwundet und trat 1810 als Mjr. i. R. Nach neuerlicher Verwendung beim Gen.-Quartiermeisterstab 1815 widmete er sich ganz seinem bereits seit 1803 verfolgten Projekt der Errichtung einer Feuerassekuranz in Österr. nach sächs. Muster. Nach vielen Widerständen beauftragte ihn 1818 die Hofkanzlei mit der Ausführung eines genauen Planes, den er 1819 vorlegte. Als er selbst den ersten Mitgliederstand gesichert hatte, wurden 1824 die von J. Kudler entworfenen Statuten für die ab 1825 wirksame niederösterr. Wechselseitige Brandschaden-Versicherungs-Anstalt, welche beispielgebend für die ganze Monarchie wurde, sanktioniert. H. sorgte auch für techn. Verbesserungen im Feuerwehrwesen, entwarf 1820 den Plan zur Errichtung einer Erziehungsanstalt für unbemittelte Soldatentöchter, 1823 für einen Pensionsver. für Off.-Witwen und war Mitgl. der dän. Ges. für die Beförderung der Veterinärwiss. sowie der sächs. Ökonom. Ges.

W.: Wünsche und Vorschläge zur Errichtung eines Erziehungsinst. für Dienstboten, 1810; Anleitung zur Erkenntniß des Pferdealters aus den natürlichen Veränderungen der Zähne, 1811; Vorschlag zur Theilnahme an den in Österr. unter der Enns, in Österr. ob der Enns mit Salzburg, in Böhmen, in Mähren mit Schlesien, in Illyrien und in Steyermark zu errichtenden Brandschaden-Versicherungs-Privat-Anstalten, 1822; Übersetzung ins Latein. von J. G. Wolstein, Das Buch für Thierärzte im Kriege über die Verletzungen, die den Pferden durch Waffen zugefügt werden, 2. Ausgabe 1803; etc.
L.: ÖWZ vom 26. 6. 1925; N. Österr. Biogr. 12, 1957; 100 Jahre Wechselseitige Brandschaden-Versicherungs-Anstalt 1824–1924, 1925, S. 7 ff., 18, 44ff.; Hirtenfeld-Meynert; Wurzbach; K.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 9, 1959), S. 356
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>