Holló, Barnabas (1866-1917), Bildhauer

Holló Barnabas, Bildhauer. * Alsóhangony (Ungarn), 16. 5. 1866; † Budapest, 2. 2. 1917. Stud. bei A.Strobl an der Hochschule für angewandte Kunst in Budapest. Wurde 1906 in Mailand für seine bronzenen Kleinplastiken mit der Goldenen Medaille ausgezeichnet.

W.: Denkmäler: M. Tompa, St. Bocskay, L. Kossuth, 1910; Reliefs: Gf. St. Széchenyi, N. Wesselényi, Kgn. Elisabeth an der Bahre F. Deáks; Porträtbüsten; Kleinplastiken.
L.: Thieme–Becker; Révai 10 und 20; Die christliche Kunst 14, 1917/18, S. 11.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 10, 1959), S. 403
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>