Horvat-Gottlieb, Anka (1884-1948), Sängerin

Horvat-Gottlieb Anka, Sängerin. * Zlatar (Kroatien), 21. 6. 1884; † Agram, 10. 7. 1948. Stud. bei S. Förster in Wien Gesang und wurde 1911 nach Agram engagiert. 1912–14 an der Akad. für Musik und darstellende Kunst (Opernschule) in Wien, 1914–17 Mitgl. der Oper in Dresden, wo sie auch als Konzertsängerin wirkte. H. gastierte in Kassel, Hannover, Leipzig, Berlin, München, Darmstadt, Prag und Wien. 1918 verließ sie die Bühne und übersiedelte nach Agram, wo sie als Konzertsängerin auftrat.

L.: Znam. Hrv.; Nar. Enc. 1.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 10, 1959), S. 430
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>