Hoser, Josef Karl Eduard (1770-1848), Naturwissenschaftler

Hoser Josef Karl Eduard, Naturforscher. * Ploschkowitz b. Leitmeritz (Ploškovice/Litoměřice, Böhmen), 30. 1. 1770; † Prag, 22. 8. 1848. Sohn eines kinderreichen Rentmeisters; konnte erst als Sängerknabe in Prag 1783 das Gymn. besuchen. Er stud. zunächst Jus, wandte sich aber bald der Med. zu; 1798 an der Univ. Prag Dr.med. 1799 begleitete er als Arzt den russ. General Durasov auf dem Feldzug nach Deutschland und der Schweiz, 1800 wurde er Leibarzt des Erzh. Karl. Obwohl er diese Stelle 1824 niederlegte und dann verschiedene Reisen durch ganz Europa machte, blieb er bis 1844 in den Diensten der erzherzoglichen Familie. Er zog sich nach Prag zurück und befaßte sich mit verschiedenen naturwiss. Disziplinen, vor allem mit Geol. und Mineral. Seine wiss. Lebensarbeit widmete er dem Riesengebirge, für das er die heute noch wertvolle, erste zusammenfassende Übersicht schuf. Eine reichhaltige Gemäldesmlg., für die er auch einen durch biograph. Notizen über die Maler wertvollen Katalog verfaßte, schenkte er 1844 der Gemäldegalerie der Ges. patriot. Kunstfreunde in Prag.

W.: Die Naturschönheiten und Kunstanlagen der Stadt Baden in Österr. und ihrer Umgebungen, 1803; Das Riesengebirge in einer statist.-topograph. und pittoresken Übersicht, 2 Tle., 1803, neubearbeitet unter dem Titel: Das Riesengebirge und seine Bewohner, 1841, neubearbeitet von C. L. H. Friedrich unter dem Titel: Das Riesengebirge, 1908 (mit einem Abdruck der Autobiographie H.s); Der Geltschberg und das Scharkathal, in: Abh. der kgl. böhm. Ges. der Wiss., F. 5, Bd. 2, 1842; Schutzrede für unsere Mitgeschöpfe, die Thiere, 1844; Ideen über die zweckmäßigste Einrichtung von Gemäldegalerien und -kabinetten, 1845; Cataloque raisonné oder beschreibendes Verzeichniss der im Galleriegebäude der Gesellschaft patriot. Kunstfreunde zu Prag aufgestellten H.schen Gemäldesmlg., 1846; Die Sommerfahrten der böhm. Dampfschiffe und der maler. Charakter des Elbethals von Obřistwj bis Meissen, 1847; etc. Vgl. CSP 3.
L.: Reichenberger Ztg. vom 18. 3. 1906; Dr. J. C. E. H.s Rückblicke auf sein Leben und Wirken, hrsg. von W. R. Weitenweber, 1848 (mit Werksverzeichnis), auszugsweise abgedruckt in: Vierteljahrschrift für die prakt. Heilkde., Bd. 21 ( = Jg. 6, Bd. 1), 1849, S. 106–108, Abh. der kgl. böhm. Ges. der Wiss., F. 5, Bd. 6, 1851, S. 89–96 ( mit Werksverzeichnis ) und Lotos 2, 1852, S. 267–70; A. Wraný, Die Pflege der Mineral, in Böhmen, 1896; Maiwald; Hirsch; Kosch, Das kath. Deutschland; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 10, 1959), S. 432f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>