Hrdina, Josef Leopold (1856-1933), Schriftsteller

Hrdina Josef Leopold, Schriftsteller. * Kralowitz (Kralovice, Böhmen), 1856; † (?) 1933. Stud. klass. Philol. an der Univ. Prag und war dann als Mittelschulprof. tätig. Seine Gedichte und Erzählungen erschienen in den Z. „Paleček“, „Domací Přítel“, „Zora“, „Studentské Listy“, „Zábavné Listy“, „Lumír“, „Světozor“, „Květy“ etc. sowie in den Tagesztgn. „Národní Listy“, „Národní Politika“, „Hlas Národa“.

W.: Pod Řípem (Unter dem Berg Rip), Gedichte, 1883; Z lidu vesnického (Vom Dorfvolk), 1887; Feuilletony, povídky a humoresky (Feuilletons, Erzählungen und Humoresken), 1888; Tři povídky (Drei Erzählungen), 1889; Vesnické příběhy (Dorfgeschichten), 1890; V ráji ďábla (Im Reiche des Teufels), Erzählung, 1892; Povídky, obrázky a humoresky (Erzählungen, Bilder und Humoresken), 1892; Hejtmanka Alena (Hauptmannsgattin Helene), Erzählung, 1893; Hradčanské povídky (Burggeschichten), 1894; Turistické humoresky (Touristenhumoresken), 1894; Svatební noc (Hochzeitsnacht), 1912; Tajemnství bílé kravaty (Das Geheimnis der weißen Krawatte), 1914; etc.
L.: Otto 28, Erg. Bd. II/2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 10, 1959), S. 437
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>