Hummel, Johann Ludwig Frh. von (1754-1832), Offizier

Hummel Johann Ludwig Frh. von, Offizier. * Reutlingen (Baden-Württemberg), 22. 6. 1754; † Graz, 18. 9. 1832. Trat 1760 als Tambour in das IR. 14, nahm an den Feldzügen 1760–62 und 1778 gegen Preußen teil; 1778 Oblt., 1779 zum IR. 16 transferiert, 1787 Hptm., nahm H. am Türkenkrieg Josefs II. 1788–90, 1793–95 an den Franzosenkriegen teil, wo er so schwer verwundet wurde, daß er vorübergehend nur mehr in Friedensstellungen verwendet werden konnte. Seit 1803 Verpflegsdir. in Dalmatien, trat er nach dessen Abtretung an Frankreich i.R. 1809 reaktiviert, übernahm H. das Kmdo. über das 2. Grazer Landwehrbaon. und erhielt für die Verteidigung des Meierhofes von Kis-Megyer in der Schlacht von Raab 1809 das Ritterkreuz des Milit.-Maria-Theresien-Ordens. 1809 Obstlt., 1821 Obst., 1827 i.R. H., vielfach ausgezeichnet, wurde 1817 Frh.

L.: Hirtenfeld; Hirtenfeld–Meynert; Alten 4; Wurzbach; ADB; K. A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 11, 1961), S. 9
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>