Hurter-Ammann, P. Hugo von (1832-1914), Theologe

Hurter-Ammann P. Hugo von, S.J., Theologe. * Schaffhausen (Schweiz), 11. 1. 1832; † Innsbruck, 11. 12. 1914. Sohn des Historikers Friedrich E. v. H.-A. (s. d.), Bruder der beiden Vorigen. Trat 1845 zur kath. Kirche über, stud. 1849–56 am Collegium Germanicum in Rom, 1855 Priesterweihe, wurde 1857 in die österr. Provinz der Ges. Jesu aufgenommen und dozierte 1858–1912 als o. Prof. für Dogmatik (seit 1903 als Honorarprof.) an der theolog. Fak. der Univ. Innsbruck. Als hochgeschätzter Lehrer übte er in dieser langen Zeit seines Wirkens einen tiefen und weitreichenden Einfluß aus. Daneben war er vielfach seelsorglich tätig als Prediger und Beichtvater, Exerzitienleiter und Volksmissionar. Seine Hauptbedeutung lag jedoch in seiner wiss. Leistung, die ungewöhnliche Kenntnisse und unermüdlichen Forscherfleiß bezeugten. H. arbeitete sowohl auf dem Gebiet der systemat. als auch der hist. Theol. Im „Nomenclator literarius theologiae catholicae“ schuf er ein unentbehrliches Nachschlagewerk, das bis heute nicht überholt ist und ihm in der theolog. Wiss. höchste Anerkennung eintrug.

W.: Über die Rechte der Vernunft und des Glaubens, 1863, span. 1875; Theologiae dogmaticae compendium, 3 Bde., 1876–78, 12. Aufl. 1908; Medulla theologiae dogmaticae (einbändige Zusammenfassung des vorigen), 1879, 8. Aufl. 1908; Nomenclator literarius theologiae catholicae, 3 Bde., 1871–86, 3. Aufl. 5 Bde., 1903–13; Entwürfe zu Marienpredigten, 2. Aufl. 1908; Entwürfe zu Herz-Jesu-Predigten, 2. Aufl. 1908; Entwürfe zu Fastenpredigten, 1906; Entwürfe zu Betrachtungen für achttägige geistliche Übungen, 1907, 2. Aufl. 1910; Beiträge zu geistlichen Übungen für Priester und Kleriker, 1908; etc. Hrsg.: SS. Patrum opuscula selecta, 54 Bde., 1868–92; Leonardi Lessii de summo bono et aeterna beatitudine, 1869; S. Thomas Aquinatis sermones, 1874; S. Storchenau, Der Glaube des Christen, wie er sein soll, 1895.
L.: N.Fr.Pr. und R.P. vom 13. 12. 1914; J. Hillenkamp, P. H., ein Charakter- und Lebensbild, 1917; F. Lauchert, Katholik 97, 1917, II, S. 116–22; Nachrichten der österr. Provinz S.J., 1916, S. 104–08; Korrespondenz des Priestergebetsver. im theolog. Konvikt zu Innsbruck, 49, 1915, II, S. 34–46; Buchberger; Wer ist’s? 1908.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 11, 1961), S. 15
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>