Ihász, Dániel (1813-1881), Offizier

Ihász Dániel, Offizier. * Dém (Ungarn), 1813; † Collegno (Italien), 10. 4. 1881. Stud. Rechtswiss., trat 1828 in die österr.-ung. Armee, 1848 als Oblt. in die Honvéd ein, wo er bis zum Obstlt. vorrückte. I. kämpfte unter Bem (s. d.), der ihn im Juni 1849 mit der Verteidigung des Roten-Turm-Passes betraute. Im Juli von dem russ. FM Lüders geschlagen, mußte er auf türk. Gebiet die Waffen strecken. I. wurde zuerst nach Vidin, später nach Kiutahia gebracht, wo er sich mit Kossuth sehr anfreundete und später dessen treuer Begleiter in England, Amerika und Italien war. In Italien wurde I. zuerst Brigadekmdt. der Ung. Legion, 1861 deren Kmdt. Auf Aufforderung des italien. Kgs. trat er in die Armee ein und kämpfte gegen die Briganten, wobei er mehrfach ausgezeichnet wurde. 1862 trat I. aus der italien. Armee aus und blieb bis zu seinem Tode Gefährte Kossuths.

L.: Szinnyei 5; Révai 10; L. Kossuth, Meine Schriften aus der Emigration, Bd. 1, 1880, S. 523f., 546f.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 11, 1961), S. 27
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>