Ilić-Oriovčanin, Luka; Ps. Slavoljub Slavončević (1817-1878), Historiker

Ilić-Oriovčanin Luka, Ps. Slavoljub Slavončević, Historiker. * Oriovac (Slawonien), 15. 11. 1817; † Novska (Slawonien), 5. 2. 1878. I., als Seelsorger in Novska tätig, erwarb sich große Verdienste in der Zeit der kroat. Wiedergeburt. Fleißiger Sammler volkskundlichen Materials, war er seit 1844 Mitarbeiter zahlreicher kroat. Z., besonders von „Neven“ und „Glasonoša“. Befaßte sich mit Numismatik, Archäol. und Geschichte. Sein Interesse galt vor allem den slawon. Altertümern.

W.: Starožitnosti Kraljevstva Slavonije (Altertümer des Königreiches Slawonien), Manuskript, Univ. Bibl. Agram; Slavonske varoške pjesme (Slawon. Stadtlieder), 4 Bde., 1844–47; Baron Franjo Trenk i slavonski panduri (Baron F. Trenk und die slawon. Soldaten), 1845; Narodni slavonski običaji (Slawon. Nationalbräuche), 1846; Hist. Skizze der k.k. Militär Communität Pančevo, 1855; etc.
L.: Vijenac 1878, S. 433; Danica Koledar 1938, S. 69; Archiv für slaw. Philol. 26, 1904, S. 267–74; Gradja za povijest hrvatske književnosti, (Material zur kroat. Literaturgeschichte), 1901, S. 294–319; Znam. Hrv.; Nar. Enc. 2; Enc. Jug. 4.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 11, 1961), S. 28
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>