Indra, Alois (1849-1904), Generalmajor, Ballistiker und Militärschriftsteller

Indra Alois, General. * Ferdinandsthal (Ferdinandov, Böhmen), 26. 3. 1849; † Zara (Zadar, Dalmatien), 29. 4. 1904. Wurde nach Absolv. der Techn. Milit.-Akad. 1870 als Lt. zum Festungsart.-Baon. 9 ausgemustert und diente in der Folge bei den Festungsart.-Baons 1, 3, 4, 6 und 11. 1875 Oblt., 1880 Hptm., 1890 Mjr., 1893 Obstlt., 1901 GM. Absolv. 1872–74 den höheren Art.-Kurs, 1875–77 Lehrer in der Art-Kadettenschule, 1877–79 ao. Hörer der Math. und Physik an der Univ. Wien, 1879–80 Mitgl. der Schießversuchskomm. des Techn. und administrativen Milit-Komitees, wurde 1884 Kmdt. des Ergänzungsbatterie-Caders, 1886 Kmdt. der Unteroff.-Bildungsschule, 1890 Kmdt. des Festungsart.-Baons 11 in Pola, 1893 des Baons 1 in Trient. I., 1895 Präses der Schießversuchskomm., 1898 Vorstand der Abt. 2 der Sektion 1, 1899 der Abt. 2 Sektion 2 beim Techn. Milit.-Komitee in Wien, wurde 1901 Art.-Dir. beim Milit.- Kmdo. in Zara, 1903 i.R. I. erwarb sich große Verdienste auf dem Gebiet der Ballistik und verfaßte zahlreiche Fachschriften.

W.: Graph. Ballistik. Synthet. Behandlung der Bewegung im materiell erfüllten Raum. Anwendung auf die Geschoßbewegung, 1876; Ballistik der Handfeuerwaffen in Tabellen. Krit. Vergleiche der ballist. Eigenschaften der Ordonnanzgewehre Europas, 1879; Kritik der milit. Vernunft in acht Vorträgen, 1887; Neue ballist. Theorien. Beitr. zum Stud. neuer Probleme der innern und äußern Ballistik, 1893; Das Kampfgleichgewicht im Feld- und Festungs-Kriege. Eine Studie, 1894; Die wahre Gestalt der Spannungskurve. Experimentelle Untersuchungen über die Spannungs-Verhältnisse der Pulvergase in Geschützrohren, in: Mitt. über Gegenstände des Art.- und Genie-Wesens, Jg. 1900, S. 841ff., 967ff., Jg. 1901, S. 121ff., 283ff., 364ff., 481ff.; etc.
L.: Gatti II., S. 756f. (mit Werksverzeichnis); K. A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 11, 1961), S. 33f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>