Ipavi(e)c, Gustav (1831-1908), Komponist und Mediziner

Ipavi(e)c Gustav, Mediziner und Komponist. * St. Georgen a. d. Südbahn (Šentjur pri Celju, Slowenien), 15. 8. 1831; † ebenda, 20. 8. 1908. Bruder des Vorigen, Vater des Folgenden; stud. an der Univ. Wien Med., 1858 Dr.med., übernahm dann die Praxis seines Vaters in St. Georgen, wo er auch über 30 Jahre Bürgermeister war und sich um die Landwirtschaft und die Entwicklung des slowen. Nationalgefühls sehr bemühte. I. komponierte Männerchöre und gemischte Chöre. Seine schlichten melodiösen Lieder fanden großen Anklang. Ehrenbürger mehrerer Gemeinden.

W.: Märsche; Tänze; ca. 60 Chöre; etc.
L.: Zbori 1927, n. 5–6, S. 17–20; Dom in svet 1909; SBL 1; Nar. Enc. 2; Enciklopedija leksikogr. zavada 3, 1959; Muzička enciklopedija 1, 1959; Enc. Jug. 4; Otto Erg. Bd. II/2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 11, 1961), S. 40
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>