Jóo, István (1836-1898), Lehrer

Jóo István, Pädagoge. * Szatmárnémeti (Sătu Mare, Rumänien), 17. 6. 1836; † Debreczin (Debrecen, Ungarn), 22. 1. 1898. Sohn eines Rechtsanwaltes. Ab 1854 stud. er reformierte Theol. in Debrecen. 1858 Volksschullehrer ebendort. 1859–66 Hauslehrer in Szirák (Kom. Nógrád). 1866 hospitierte er drei Monate an der evang. theolog. Fak. in Wien, dann kürzere Zeit an der Univ. Berlin. Im selben Jahr kehrte er nach Ungarn zurück und wurde Pfarrer in Szatmárnémeti. 1872 Dir. der reformierten Lehrerbildungsanstalt in Debreczin, unternahm er noch vor seinem Amtsantritt eine Studienreise in die Schweiz und nach Deutschland. 1894 wurde er Oberinspektor und leitender Dir. für alle Mittelschulen des reformierten Kirchendistriktes jenseits der Theiß.

W.: A vallástanítás módszertana (Methodik des Religionsunterrichts), 1886; A neveléstan kézikönyve (Hdb. der Pädagogik), 1894; mehrere gedruckte Predigten.
L.: Szinnyei 5; Pallas 9.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 12, 1962), S. 129
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>