Jordan, Richard (1847-1922), Architekt

Jordan Richard, Architekt. * Wien, 6. 3. 1847; † Wien, 7. 2. 1922. Stud. an der Architekturschule der Wr. Akad. der bild. Künste unter van der Nüll und F. Schmidt und war dann Bauführer an der Brigittakirche (Wien XX.). Nachdem er sich selbständig gemacht hatte, war er meist als Kirchenbaumeister tätig.

W.: Pfarrkirche Hütteldorf, Wien XIV, 1881/82; Dominikanerinnenkirche, Wien XIII, 1885; Redemptoristenkirche, Wien XVII, 1886–89; Kloster und Wallfahrtskirche, Puchheim (O.Ö.), 1886–90; Pfarrkirche Gersthof, Wien XVIII, 1887–91; Pfarrkirche Hernals, Wien XVII (Umbau), 1889–94; Pfarrkirche Heiligenstadt, Wien XIX, 1894–98; Karmeliterkirche, Wien XIX, 1898–1901; Maria-Empfängnis-Kirche, Wien XII, 1905 (zerstört); Bauten und Umbauten in Oberhollabrunn, Lichtenwörth, Strebersdorf usw.
L.: K. Ginhart, Wr. Kunstgeschichte, 1948; R. Schmidt, Das Wr. Künstlerhaus 1861–1951, 1951; Dehio, Wien; Bodenstein; Eisenberg; Kosel; Thieme–Becker.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 12, 1962), S. 132
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>