Kaiser, Alexander (1819-1872), Maler und Lithograph

Kaiser Alexander, Maler und Lithograph. * Graz, 26. 2. 1819; † Graz, 25. 10. 1872. Älterer Sohn des Lithographen Josef Franz X. K. (s. d.), ging gem. mit seinem Bruder Eduard (s. d.) nach erster Unterweisung in der väterlichen lithograph. Anstalt an die Akad. der bildenden Künste nach Wien. In Wien wandte er sich hauptsächlich der Landschaftsdarstellung zu und war als Lithograph viel beschäftigt.

W.: Deutschlandsberg und Umgebung, Ölgemälde, um 1840; Blick auf Graz vom Rainerkogel, Aquarell, 1848; Grazer Bahnhof der Köflacherbahn, erbaut 1859, Lithographie, um 1860; etc. Landschaftslithographien im Kunstverlag Paterno, Wien (nach I. Raffalt, F. Gauermann, J. Tunner u.a.).
L.: Stiria vom 7. 1. 1843, n. 3; Kunst und Kunsthandwerk, 1906, S. 263; Das Joanneum, Bd. 6, 1943, S. 250; Katalog der Ausst. Kunstbesitz der Stadt Graz, 1955; Grazer Biedermeier, Katalog Sonderausst. Stadtmus. Graz, 1958, n. 5, 273; Mitt. des Steiermärk. Landesarchives, F. 9, 1959, S. 5; Die bild. Kunst in Österr. 6; Thieme–Becker; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 12, 1962), S. 180
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>