Kalić, Dimitrije-Mita; Ps. Desimir (1847-1909), Schriftsteller

Kalić Dimitrije-Mita, Ps. Desimir, Schriftsteller. * Neusatz (Novi Sad, Vojvodina), 25. 5. 1847; † Zombor (Sombor, Vojvodina), 28. 1. (15. 1., orth. Kalender) 1909. Hörte 1 Jahr Phil. an der Hochschule in Belgrad und stud. dann Jus in Erlau, gab jedoch das Stud. auf und wirkte 1871–77 als Supplent an der Realschule in Neusatz und Esseg. 1879 als Privatlehrer und Magistratsbeamter in Neusatz, später wieder als Mittelschullehrer ebenda und in Sombor tätig. Nach poet. Versuchen während des Stud. schrieb K. Gedichte, Rezensionen, literarhist. Abhh. und Dramen, in welchen er mit viel Patriotismus Persönlichkeiten der serb. Geschichte darstellte. Von einigem, heute nur noch hist. Wert sind seine Komödien; einige davon wurden von der Matica Srpska ausgezeichnet und hrsg.

W.: Hdb. zum Schnellunterricht in der serb. Umgangsprache, 1887; Srpski književnici (Serb. Schriftsteller, Biographien), 4 Bde., 1891; Rastko-Sava Nemanjić, 1906; Deoba Jakšića (Die Erbschaftsteilung der Jakšići), 1906; Komödien: Preki lek (Die scharfe Medizin), 1887; Svekrva (Die Schwiegermutter), 1888; Moj džep (Meine Tasche), 1888; etc.
L.: Srpski narodni ilustrovani kalendar, 1906, S. 89; Branik 25, 1909, n. 13, S. 3; Golub 31, 1909, n. 2, S. 22–24; Brankovo kolo 15, 1909, 27–38; Nar. Enc. 2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 12, 1962), S. 192
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>