Kamiński, Kazimierz (1865-1929), Schauspieler

Kamiński Kazimierz, Schauspieler. * Warschau, 1. 3. 1865; † Warschau, 9. 9. 1929. Sohn eines Bediensteten des Warschauer Theaters „Rozmaitości“; Autodidakt, debut. er 1884 im Gartentheater „Eldorado“ in Warschau. 1893–1904 wirkte er vielbeschäftigt am Theater in Krakau. 1901 übersiedelte er nach Lemberg, reiste dann einige Zeit umher und ließ sich 1908 in Warschau als Regisseur nieder; ab 1926 Dir. des Theaters „Rozmaitości“.

Hauptrollen: Jusov (Eine einträgliche Stelle, Ostrovskij), Gf. Kotwicz-Dahlberg (Scherben, Bliziński), Chlestov (Revisor, Gogol), Korniłow (Derjenige, Zapolska), Mephisto (Faust, Goethe), Stańczyk (Hochzeit, Wyspiański).
L.: St. Dąbrowski-R. Górski, K. K., 1956 (Bibliographie); Listy z teatru. 3, 1948, n. 26, 6, 1951, n. 9/10, 8, 1953, n. 6/7; Wielka Ilustrowana Enc. Powszechna Gutenberga 7.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 208
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>