Kammerer, Gustav (1866-1914), Photogrammeter

Kammerer Gustav, Photogrammeter. * Salzburg, 16. 10. 1866; † Fischamend (N.Ö.), 20. 6. 1914 (verunglückt). Arbeitete nach Gymnasialstud. in der Werkstätte für Präzisionsmechanik bei Starke & Kammerer in Wien und stud. nebenbei an der Techn. Hochschule. Wirkte dann als Vertreter seiner Firma in Amerika, nahm an verschiedenen geodät. Arbeiten teil und führte u.a. den geodät. Teil der Arbeiten bei der Grenzziehung zwischen Mexiko und den USA durch. Nach Europa zurückgekehrt, beendete er sein Stud. in Paris (Dipl. Ing.), arbeitete dann einige Zeit in Dschibuti und London und betrieb schließlich in Wien als einer der geschätztesten Mitarbeiter des Gewerbeförderungsamtes des Arbeitsmin. Ex- und Import in diversen techn. Industriezweigen. Nach intensiver Zusammenarbeit mit Th. Scheimpflug führte er nach dessen Tod das begonnene Werk selbständig weiter. Ein hervorragender Fachmann auf präzisionsmechan. und geodät. Gebiet, erwarb sich K. große Verdienste um die Praxis der Ballonphotogrammetrie und um Förderung und Ausbau der Scheimpflugschen Ideen in der Aerophotogrammetrie.

W.: Die photogrammetr. Messkunst in der Aeronautik, in: Dt. Luftfahrerz., 1912; Landesvermessung aus der Luft, in: Allg. Ingenieurztg., 1912; Aero-Stereophotogrammetrie oder Scheimpflugs Aerophotogrammetrie, ebenda, 1912; Th. Scheimpflugs Landesvermessung aus der Luft, in: Archiv für Photogrammetrie, Bd. 3, 1912; Photograph. Landesaufnahme vom Luftschiff aus, ebenda, 1913; La Photogrammétrie aérienne, in: Technique aéronautique, 1913; Aérophotographie, Photoperspectographie, in: La conquête de l’air, 1913; Der Topograph im Ballon, in: Bulletin des Schweizer. Aeroclub, 1913; Geographical Charts prepared by Aerial Photography, in: Scientific American Supplement, 1913; Scheimpflugs Erfindungen im Dienste des Architekten, in: Wr. Bauhütte, 1914; etc.
L.: Neues Wr. Tagbl, vom 21. 6. 1914; Internationales Archiv für Photogrammetrie, Jg. 5, 1915, H. 1, S. 2 ff.; A. Lechner, Geschichte der Techn. Hochschule in Wien, 1815–1940, 1942, S. 192; Mitt. E. Fluder, Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 209
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>