Kanka, Daniel (1776-1850), Evangelischer Theologe

Kanka Daniel, Theologe. * Botzdorf (Batizovce, Slowakei), 15. 12. 1776; † Hinterbrühl (N. Ö.), 31. 5. 1850. Stud. Phil. und evang. Theol. in Preßburg und seit 1799 an der Univ. Wittenberg. K. war dann Priv. Doz. für Syntax und Rhetorik in Csetnek (Kom. Gömör), 1804 Rektor am Gymn. in Schemnitz, 1817 Rektor und Prof. in Modern. 1822 wurde K. als erster Prof. für luther. Dogmatik an die evang. theolog. Lehranstalt nach Wien berufen, 1844 i.R.

W.: De natura sermonis Hungarici euphonia, 1817; De contemplatione mundi physica, metaphysico et morali earumque ad religionem habitu, 1825; etc.
L.: G. Frank, Die k. k. evang. theolog. Fak. in Wien, 1871, S. 30; M. Taufrath, Kurze Nachrichten über die k. k. evang. theolog. Fak. in Wien, 1871; Szinnyei 5.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 216
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>