Karo, Ezechiel (Jecheskel) (1844-1915), Rabbiner

Karo Ezechiel (Jecheskel), Rabbiner. * Pinne b. Posen (Pniewy, Polen), 26. 9. 1844; † Wien, 24. 12. 1915. Nach dem Stud. der jüd. Theol. und Phil. am jüd. theolog. Seminar in Breslau und an der Univ. Heidelberg wirkte er an kleinen Gemeinden als Rabbiner. 1870–79 war er Rabbiner in Dirschau. Im Dt.-Französ. Kriege Feldprediger. 1879–82 Rabbiner in Erfurt, 1882–91 Rabbiner in Pilsen, seit 1891 Oberrabbiner in Lemberg. Während des Ersten Weltkrieges Inspektor der Schulen für jüd. Flüchtlinge in Wien.

W.: Ausgewählte Gelegenheitsreden, 1874; Ein Vierteljahrhundert städt. Verwaltung, 1880; Geschichte der Juden in Lemberg bis zur Teilung Polens, 1894; Crestomatia Biblica, 1897.
L.: Wr.Ztg. (Abendpost) vom 27. 12. 1915; Wininger; Enc. Jud.; Jew. Enc.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 245
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>