Kasperowski, Adam (1792-1839), Publizist

Kasperowski Adam, Publizist. * Kołomyja (Ukraine), 1792; † Lemberg, 6. 11. 1839. Sohn eines Lemberger Magistratssekretärs. Anfangs Katasterbeamter im sogenannten Neugalizien, dann Off. in der Armee des Herzogtums Warschau (Lt., Generalstabsadj.). 1813–15 in der napoleon. Armee. 1815–22 als Mjr. in der Armee Kongreßpolens, wurde er aus Anlaß der Veröff. der Broschüre „Über das Verhältnis des Vorgesetzten zum Untergebenen in der Armee“ entlassen und übersiedelte nach Galizien, wo er sich gewerbetechnolog. und chem. Forschungen widmete. 1831 trat er in die Armee der Aufständ. ein. Nach Niederschlagung des Aufstandes reiste er nach St. Petersburg, um Fabrikseinrichtungen zu stud. und ließ sich dann in Galizien nieder. Er gab ab 1837 den „Tygodnik ekonomiczno-techniczny“ („Wochenschrift für Wirtschaft und Technik“) und 1838/39 den „Dziennik rolniczoprzemysłowy“ („Tageszeitung für Landwirtschaft und Gewerbe“) heraus.

W.: O gorzelniach parowych drewnianych (Über aus Holz konstruierte Dampfbranntweinbrennereien), 1818; Żale Elwiry (Die Leiden der Elvira, Roman), 1821; Rolnictwo (Landwirtschaft), 2 Bde., 1826; Die Dampfbierbräuerei oder die Kunst mittels Dampf Bier zu bräuen, 1832; Rozbiór aparatów gorzelnianych (Die Zerlegung von Apparaten zum Brennen von Branntwein), 2 Bde., 1836; Katechizm przepisów podatkowania od wyrobu płynów spirytusowych (Leitfaden zu den Vorschriften der Besteuerung der Gewinnung von Spirituosen), 1836; Die Branntweinbrennerei mit Wasserdämpfen in Holzgefäßen, 1853; etc. Übers.
L.: Tygodnik ekonomiczno-techniczny, 1856, n. 52; G. Korbut, Literatura polska (Poln. Literatur), Bd. 2, 1929; M. Tyrowicz, Galicja od I rozbioru . . . (Galizien von der ersten Teilung . . .), 1955; Wielka Enc. Powszechna Ilustrowana 35, 1904.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 254f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>