Katzinger, P. Franz Sal. (1884-1928), Philosoph

Katzinger P. Franz Sal., S.J., Philosoph. * Unteredt b. Altenfelden (O.Ö.), 16. 12. 1884; † Innsbruck, 29. 6. 1928. Trat 1904 in die Ges. Jesu ein, stud. 1907–10 Phil. in Preßburg, wirkte dann zwei Jahre als Deutschlehrer in Rio de Janeiro (Brasilien) und vollendete 1912–16 das Stud. der Theol. zu Innsbruck. Seit 1921 war er Prof. am Inst. für scholast. Phil. zu Innsbruck und trug hier anfangs Biol., seit 1923 vor allem Psychol., die zu seinem eigentlichen Arbeitsfeld wurde, vor. Als 1924 das Philosoph. Inst. der Theolog. Fak. Innsbruck angegliedert wurde, habilit. er sich als Priv. Doz. für Phil. und lehrte an der theolog. Fak.

W.: Inquisitio psychologica in conscientiam humanam, in: Phil. und Grenzwiss. I/2, 1924; Menschliches Freiheitsbewußtsein, ebenda, I/6. 1926.
L.: Kosch, Das kath. Deutschland.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 266
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>