Keki, Richard (1864-1916), Generalmajor

Keki Richard, General. * Petrovo Selo (Kroatien), 15. 8. 1864; † Wien, 11. 5. 1916. Kam 1883 aus der Milit.-Oberrealschule zu Mähr. Weißkirchen in die Theres. Milit.-Akad. Wr. Neustadt, aus welcher er 1887 als Lt. zum IR. 17 ausgemustert wurde, 1890 Oblt., 1896 Hptm. im Gen. Stab., 1904 Mjr, 1908 Obstlt., 1911 Obst., 1915 GM. Kam nach Absolv. der Kriegsschule 1893 als Generalstabsoff. zur 37.Inf.-Brigade nach Pilsen, wurde 1896 ins Generalstabskorps übernommen und bei der 18. Inf.-Truppendiv. in Mostar verwendet. 1900 dem IR. 54 zugeteilt, wurde K. 1903 Generalstabschef bei der 32. Inf.-Truppendiv., dann in die Landwehr übernommen und 1911 Kmdt. des Landwehr-IR. 5 in Pola. K., 1915 Stadtkmdt. von Wien, zeichnete sich in mehr als 150 Schlachten und Gefechten aus.

L.: R.P. vom 12. und 16. 5., N.Fr.Pr. vom 12. 5. 1916; Svoboda 2, S. 786, 3, S. 111; K.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 13, 1963), S. 284
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>