Kemény, József Gf. (1795-1855), Historiker, Politiker und Großgrundbesitzer

Kemény József Graf, Großgrundbesitzer, Politiker und Historiker. * Gerend (Luncani, Siebenbürgen), 11. 9. 1795; † ebenda, 12. 9. 1855. Begann seine polit. Laufbahn beim Landtag 1831 in den Reihen der Opposition, 1832 Thesauriatsekretär, 1848–49 Mitgl. des revolutionären Landtages, schloß er sich nach 1849 den Altkonservativen an. K. legte umfassende Smlg. für alle Zweige der Geschichte Siebenbürgens an, die er 1842 für das zu errichtende siebenbürg. Landesmus. bestimmte. In seinen hist. Aufsätzen befaßte er sich hauptsächlich mit der Geschichte Siebenbürgens vom 16.–18. Jh. Seine Urkundenpubl. sind auch noch heute verwendbar. 1831 korr. Mitgl., 1844 Ehrenmitgl. der Ung. Akad. der Wiss., 1847 Mitgl. der Akad. der Wiss. in Wien.

W.: Notitia historico-diplomatica archivi et literalium capituli Albensis Transsilvaniae, 2 Bde., 1836; Dt. Fundgruben zur Geschichte Siebenbürgens, 2 Bde., 1839; Erdélyország történetei tára (Hist. Magazin Siebenbürgens), 2 Bde., 1837–45; etc.
L.: Pesti Napló vom 3. 10. 1855; Budapesti Hirlap vom 16. 10. 1855; Pester Lloyd, 1855, n. 228; Almanach Wien, 1857; I. Mikó, Gf. K. J. emlékezete (Akad. Gedächtnisrede), in: Budapesti Szemle, 1860, Bd. 10, S. 419–34 und in: A Magyar Tud. Akad. Évkönyve (Jb. d. Ung. Akad. der Wiss.), 1860, S. 32–46; J. Danielik, Magyar irók (Ung. Schriftsteller), II, 1858, S. 140–42; E. Jakab, Gf. K. J., in: Magyar Polgár vom 17. 10. 1887; E. Veress, Gf. K. J., 1933; Szinnyei 5; Pallas 10; Révai 11; Das geistige Ungarn; Wurzbach: ADB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 292
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>