Kern, P. Adolf (Georg) (1829-1906), Seelsorger

Kern P. Adolf (Georg) O.S.B., Seelsorger. * Wien, 10. 4. 1829; † Wien, 23. 10. 1906. Stud. 1840–46 am Gymn. des Schottenstiftes in Wien, absolv. die beiden philosoph. Obligatkurse an der Univ. Wien und trat 1849 als Novize in das Schottenstift ein; 1852 Profeß. Stud. an der Univ. Wien Theol., 1853 Priesterweihe, dann Kooperator in Jenö (Ungarn), 1861 Kooperator in St. Ulrich, Wien VII., 1869 Kurat und Katechet an der Stiftspfarre, 1871 Sakristeidir., 1881 Ritter des Ordens vom Hl. Grab. Bei der Restaurierung der Schottenkirche bevollmächtigter Bauleiter neben dem Architekten J. Niedzielski. 1891 Pfarrer in Gumpendorf, Wien VI. In väterlicher Güte geübte Seelsorge verband K. mit eifrigem humanitären Wirken: durch Widmung einer bedeutenden Geldsumme Mitbegründer der Tuberkulosen- Heilanstalt Alland (N.Ö.), Vize-Präs. des Kuratoriums des K. Franz-Josef-Ambulatoriums in Wien VI. und ein überaus wohltätiger Freund der Armen. Vielfach geehrt und ausgezeichnet.

W.: Maria, die Mutter der Unschuld, Gebetbuch für die christkath. Jugend, 1857; Das Himmelsbrot oder Beicht- und Kommunion-Andacht für Katholiken, 1857, 2. Aufl. 1866; Reise in das Heilige Land, 1861; Das Rosenwunder. Fromme Legende aus dem Leben der hl. Elisabeth, 1865; Bethlehem! Die Weihnachtsfreude frommer Seelen! 1865; etc. Beitrr. in Tagesbll. und Fachz.
L.: Dt.Ztg. vom 20. 8. 1881; Illustr. Wr. Extrabl. vom 19. 1. 1891; Wr.Ztg. vom 8. 8., 10. 8. (Abendpost) 1903 und vom 27. 10. 1906; Neuigkeits-Weltbl. vom 24. 10. 1906; M. Adolph, Chronicum Literarium Benedictino-Scotense, 1874, S. 202 (Werksverzeichnis 1857–65); Scriptores O.S.B., 1881, S. 226f.; K. Kickh, Predigt zur Sekundiz des P.A. K. (Wien), 1903.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 300
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>