Kern, P. Josef (1856-1907), Philosoph und Theologe

Kern P. Josef, S.J., Philosoph und Theologe. * Aigen (O.Ö.), 5. 3. 1856; † Innsbruck, 21. 9. 1907. Trat 1875 in die Ges. Jesu ein. Nach dem Stud. der Phil. in Preßburg (1878–81) und der Theol. in Innsbruck (1881–84) habilit. er sich 1888 für Phil. an der theolog. Fak. der Univ. Innsbruck, lehrte Phil. und oriental. Sprachen und wurde 1894 ao. Prof. der Phil. 1895–97 unterrichtete er Latein, Griech. und Dt. am Gymn. des Jesuitenkollegs Kalksburg bei Wien, wurde 1897 Prof. der Phil. in Preßburg, 1899 Rektor des dortigen Jesuitenkollegs, ab 1901 o. Prof. für dogmat. Theol. an der theolog. Fak. Innsbruck, wo die Hörer den scharfsinnigen Denker und glänzenden Lehrer mit Jubel begrüßten. Wiss. von Bedeutung ist vor allem K.s grundlegende Arbeit über das Sakrament der Krankenölung.

W.: Zur Kontroverse der kath. und griech.-orthodoxen Theol. über das Subjekt der Hl. Ölung, in: Z. für kath. Theol. 30, 1906, S. 597–624; De Sacramento extremae unctionis, 1907; Theologia naturalis, o. J. (als Manuskript gedruckt).
L.: N.Fr.Pr. und R.P. vom 23. 9. 1907.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 301
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>