Kešanski, Jovan (1879-1940), Maler

Kešanski Jovan, Maler. * Nádalja (Nadalj, Batschka), 22. 12. 1879; † ebenda, 2. 5. 1940. Absolv. das serb. Gymn. in Neusatz, stud. dann an den Akad. der bildenden Künste in München und Paris und war studienhalber in Italien. K. wirkte bis 1910 in Neusatz, dann bis 1914 in Wien, nach dem Ersten Weltkrieg in Nadalj, Srbobran, Čačak. Ausst.: Belgrad, Frühjahr 1929, Neusatz, 1951, Agram, 1959.

W.: Ikonostas, Kirche in Djurdjevo, Batschka; Ikonostas und Fresken, Nadalj; Porträts für die Matica Srpska und für das Gymn., Neusatz; Landschaften.
L.: Nar. Enc.; Enc. likovnih umjetnosti 3.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 310
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>