Khuepach zu Ried Zimmerlehen und Haslburg, Viktor von (1859-1909), Offizier

Khuepach zu Ried Zimmerlehen und Haslburg Viktor von, Offizier. * Ragusa (Dubrovnik, Dalmatien), 7. 8. 1859; † Wien, 10. 9. 1909. Trat 1877 in die Theres. Milit.-Akad. zu Wr. Neustadt ein, wurde 1880 als Lt. zum Feldjägerbaon. 3 ausgemustert, 1885 Oblt., 1890 Hptm., 1896 Mjr., 1899 Obstlt., 1903 Obst. Nach der Teilnahme an den Kämpfen zur Niederwerfung des Aufstandes in Süddalmatien (1882) absolv. K. 1884–86 die Kriegsschule und wurde 1886 als Gen.-Stabsoff. der 4. Inf. Brigade, 1889 dem Evidenzbüro des Gen.-Stabes zugeteilt. 1890 zum Stud. der Einrichtungen des italien. Heeres nach Rom gesandt, nahm er an den italien. Manövern teil und wurde 1892 dem Khediven Abbas Hilmi bei dessen Besuch in Wien als Ehrenkavalier zugeteilt, den er dann auch zur Thronbesteigung nach Kairo begleitetc. 1892–96 in der Militärkanzlei des K. tätig, war er in der Folgezeit Gen.-Stabschef der 3. Inf. Truppendiv. und nahm 1899 als Militärdelegierter an der Haager Friedenskonferenz teil. 1900 zum IR. 22 versetzt, dessen Kmdt. er 1904 wurde, trat K. 1905 krankheitshalber i.R. K., Träger vieler in- und ausländ. Auszeichnungen, war ein hervorragender Förderer der Ausbildung des Off.-Korps.

W.: Zahlreiche milit.-polit. und hist. Aufsätze in Milit.-Z.
L.: A. v. Khuepach., Familiengeschichte der K. zu R., Z. und H., in: Schlernschriften, Bd. 89, 1951, S. 122 ff.; Svoboda 2, S. 724, 3, S. 87; K.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 319
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>