Kiesewetter von Wiesenbrunn, Raphael Georg (1773-1850), Musikhistoriker

Kiesewetter von Wiesenbrunn Raphael Georg, Musikhistoriker. * Holleschau (Holešov, Mähren), 29. 8. 1773; † Baden (N.Ö.), 1. 1. 1850. Vater der Vorigen. Stud. an der Univ. Olmütz Phil. und seit 1792 an der Univ. Wien Jus. Er war seit 1794 in der Kriegskanzlei angestellt, 1801 Beamter im Hofkriegsrat, 1807 Referent und Hofrat, 1845 i.R. K. stud. nebenbei Generalbaß und Kontrapunkt bei J. G. Albrechtsberger und spielte Flöte, Fagott und Gitarre. K. wirkte bei Hauskonzerten, 1816 als Dirigent bei einem Konzert der Ges. der Musikfreunde und gab in seinem Haus Liebhaberkonzerte mit bedeutenden Künstlern. Er besaß eine große Smlg. von Partituren alter Musikwerke (heute in der Österr. Nationalbibl.), war mit F. S. Kandler (s. d.), A. Gyrowetz (s. d.) und F. Schubert befreundet und stand mit letzterem und Beethoven (s. d.) in Briefwechsel. Als Vizepräs. (1821–43) der Ges. der Musikfreunde und Veranstalter hist. Konzerte hatte er großen Einfluß auf das Wr. Konzertleben. Seine eigentliche Bedeutung liegt jedoch auf dem Gebiet der Musikforschung, die er mit z. T. bis ins 20. Jh. grundlegend gebliebenen Arbeiten zur Musik der vorderoriental. Kulturvölker und der abendländ. Musik von der griech. Antike bis zur Gegenwart bereichert hat. Vielfach geehrt und ausgezeichnet, u.a. Ehrenmitgl. der Kunstakad. in Berlin, korr. Mitgl. der Akad. der Wiss. in Wien, Ehrenmitgl. der Musikver. zu Prag, Preßburg, Pest, Graz und Klagenfurt, 1843 nob.

W.: Die Verdienste der Niederländer um die Tonkunst, 1826, holländ. 1829; Geschichte der europ.-abendländ. oder unserer heutigen Musik, 1834, 2. Aufl. 1846, engl. 1848; Über die Musik der neueren Griechen, nebst freien Gedanken über altägypt. und altgriech. Musik, 1838; Guido von Arezzo, 1840; Die Musik der Araber nach Originalquellen, 1842; Galerie der Kontrapunktisten, 1847; zahlreiche Aufsätze in musikal. Z.; Hrsg.: F. S. Kandler, Über das Leben und die Werke des G. Pierluigi da Palestrina, genannt der Fürst der Musik, 1834; etc.
L.: Almanach Wien, 1853; Abert; E. Bernsdorf, Neues Universallex. der Tonkunst, 1856 ff.; Die Musik in Geschichte und Gegenwart; Fétis; Frank-Altmann; Grove; Moser; Riemann; Sohlmans Musiklex., Bd. 3, 1951; Thompson; A. Weissenbäck, Sacra musica, 1937; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; ADB; Otto 14; Révai 11; Rollett, Neue Beitrr. 9, 1896, S. 96.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 327f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>