Kilanyi, Therese; geb. Papp (1830-nach 1881), Tänzerin und Ballettmeisterin

Kilanyi Therese, geb. Papp, Tänzerin und Ballettmeisterin. * Pest, 1830; † nach 1881. Gattin des Vorigen. Stud. bei Crombé und hatte dann ein Engagement am dt. Theater in Pest. Mit ihrem Gatten Ludwig K. machte sie alle Engagements als Solotänzerin mit. Nach seinem Tode (1861) hatte sie bis 1863 seine Ballettmeisterstelle am k.k. priv. Theater in der Josefstadt in Wien inne; 1864/65 war sie Ballettmeisterin am k.k. priv. Theater an der Wien; sie machte große Ensemble-Einstudierungen für Monster-Spektakel am Thalia-Theater in Wien und hatte eine eigene Kunsttanzschule in Wien-Gumpendorf. 1880/81 scheint sie im Viktoria-Theater in Berlin als Ballettmeisterin auf, dann verliert sich ihre Spur.

L.: Der Zwischen-Akt vom 25. 4. 1861; Almanach dt. Bühnenangehöriger, 1880/81; Wurzbach (Ludwig K.); G. Fischer, Opern und Conzerte im Hoftheater zu Hannover, 1899; L. v. Sonnleithner, Materialien zur Geschichte der Oper und des Balletts in Wien, 1873 (Manuskript); Archiv der Ges. der Musikfreunde in Wien; Smlg. Mansfeld, Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 330
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>