Kirchbach auf Lauterbach, Johann Frh. von (1858-1920), Feldmarschalleutnant

Kirchbach auf Lauterbach Johann Frh. von, General. * Kronstadt (Braşov, Siebenbürgen), 7. 9. 1858; † Wien, 3. 10. 1920. Bruder des Folgenden; trat aus dem Militärkollegium zu St. Pölten 1875 in die Theres. Milit.-Akad. zu Wr. Neustadt ein, aus der er 1879 als Lt. zum Feldjäger-Baon. 10 ausgemustert wurde, 1884 Oblt., 1888 Hptm., 1895 Mjr., 1897 Obstlt., 1900 Obst., 1907 GM, 1910 FML, 1914 Gen. der Inf. Nach Absolv. der Kriegsschule 1885 dem Gen.-Stab zugeteilt, war er 1891 Lehrer der Taktik an der Theres. Milit.-Akad. in Wr. Neustadt, ab 1894 Gen.-Stabschef der 25. Inf.-Truppendiv. und ab 1899 wieder im Truppendienst tätig. Seine Leistungen als Divisionär in Galizien zu Beginn des Ersten Weltkrieges waren so hervorragend, daß er kurze Zeit nach Kriegsbeginn Kmdt. des 2. Korps wurde. K., 1916–18 Militärkmdt. von Wien, war Träger vieler Auszeichnungen und ab 1916 Geh. Rat.

L.: N.Fr.Pr. vom 5. 10., ÖWZ vom 8. 10. 1920; Svoboda 2, S. 699, 3, S. 80; A. Veltzé, Unsere Heerführer, F. 2, in: Donauland, Bd. 3, 1918/19, S. 567 f.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 338
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>