Kirchenberger, Salomon (1848-1936), Militärarzt und medizinischer Fachschriftsteller

Kirchenberger Salomon, Mediziner und Schriftsteller. * Eidlitz b. Komotau (Udlice/Chomutov, Böhmen), 8. 4. 1848; † Wien, 30. 1. 1936. Stud. an der med.-chirurg. Josefsakad. in Wien, 1873 Dr. med. Zuerst Oberarzt am Garnisonsspital n. 11 in Prag, wurde er 1879 zum Regimentsarzt, 1896 zum Stabsarzt, 1900 zum Oberstabsarzt ernannt. 1910 als Generalstabsarzt i.R. K. entfaltete eine fruchtbare, auch im Ausland anerkannte schriftsteller. Tätigkeit. Er bearbeitete vor allemThemen sanitätsstatist. und sanitätsgeschichtlicher Natur. Seine Geschichte des k.u.k. österr.-ung. Militärsanitätswesens (1895) ist die erste histor. Gesamtdarstellung des österr. Heeressanitätswesens überhaupt.

W.: K. Josef II. als Reformator des österr. Militärsanitätswesens, 1890; Geschichte des k. u. k. österr.-ung. Militärsanitätswesens, 1895; Lebensbilder hervorragender österr.-ung. Militär- und Marineärzte, 1913; etc.
L.: WMW 86, 1936, n. 8; Pagel; Wininger.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 339
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>