Klauzál, Imre (1799-1847), Agronom

Klauzál Imre, Agronom. * Szegedin (Szeged, Ungarn), 11. 1. 1799; † Wien, 5. 3. 1847. Bruder des Vorigen. Zuerst kurze Zeit bei der Statthalterei tätig, dann Gutsverwalter bei Gf. L. Károlyi. 1844–47 Pächter der Domänen der Familie Batthyány in Tarcsa und Bernstein. K. erwarb sich große Verdienste auf dem Gebiete der Pflanzenveredelung und Viehzucht, vor allem der Schafzucht. Über seine Ergebnisse berichtete er in der Z. „Gazdasági Tudósítások“ („Wirtschaftliche Mitt.“). Er gründete in Rechnitz eine Wirtschaftsschule und in Oroszvár eine Versuchsstation für Pflanzenzucht. K.war Gründungsmitgl. des Landesver. der Ung. Landwirtschaft. 1838 korr. Mitgl. der Ung. Akad. der Wiss.

L.: J. Török, K. J. emlékezete (J. K. zum Gedächtnis), in: Akad. Értesitő, 1847, S. 299–303; Magyar Gazda, 1847, n. 20, S. 607–18, 1860, n. 10, S. 145–48; Pallas 10; Révai 11; Szinnyei 6; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 372f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>