Kleiber, Karl (1838-1902), Komponist und Dirigent

Kleiber Karl, Komponist und Kapellmeister. * Reiserhof b. Herzogenburg (N.Ö.), 21. 12. 1838; † Wien, 15. 6. 1902. Er wirkte in Wien als Theaterkapellmeister und erfolgreicher Komponist volkstümlicher Singspiele und Lieder.

W.: Bühnenwerke: Der grundg’scheite Herr Doktor, 1863; Fiaker und Komfortabel, 1863; Alt- und Neu-Wien, 1864; Am Naschmarkt und in der Markthalle,1865; Der Aufruhr im Harem, 1865; Student und Wäschermädel, 1866; Die schönen Polinnen, 1867; Ein Gesangsver., 1868; Im Frühling, 1868; Eine Soldaten-Familie, 1868; Zwischen Himmel und Erde, 1870; Der Meistersinger von Erdberg, 1870; Die Pratervögel, 1879; Die Tanzlustigen, 1881; Etwas zum Lachen, gem. mit F. v. Suppé, G. Schiemer und L. Roth, 1893; etc.
L.: Frank-Altmann; A. Bauer, Opern und Operetten in Wien, 1955; Biograph. Jb. 1905.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 376
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>