Klein, Gyula (1844-1915), Botaniker

Klein Gyula, Botaniker. * Eperjes (Prešov, Slowakei), 5. 5. 1844; † Budapest, 21. 11. 1915. Stud. Naturwiss. in Wien 1864–67, Zürich 1867/68 und München 1868/69. 1869/70 war er Supplent an der Realschule in Buda, 1870 wurde er Ass., 1872–1913 o. Prof. an der Techn. Hochschule in Budapest, wo er über allg. Botanik, Systematik der Pflanzen und techn. Mikroskopie las. Rege Tätigkeit entfaltete K. im Ungar. Naturwiss. Ver. als Ausschuß-Mitgl. und mit volkstümlichen Vorträgen sowie als Vizepräs. und 1897–1913 als Vorstand der botan. Sektion. K.s Arbeiten befaßten sich besonders mit den Kryptogamen, wobei er sich sowohl anatom. wie physiolog. Fragen widmete. An höheren Pflanzen betrieb K. anatom. (z. B. Perikambium bei Coniferenwurzeln, Bau und Deutung der Cruciferenblüte) und teratolog. (Bildungsabweichungen bei Blättern) Stud. 1893 wurde er korr., 1898 o. Mitgl. der ungar. Akad. d. Wiss., 1910 Dr.phil. h.c. der Univ. Klausenburg.

W.: A pilobolus gombának fejlődése és alakjai (Entwicklung und Gestalten des Hutpilzes), in: Értekezések a természet tudományok köréből, Bd. 2, 1871, H. 8, dt. in: Jbb. für wiss. Botanik 8, 1872, S. 305–81; A Pinguicula alpina mint rovarevő növény (P. a. als käferfressende Pflanze), ebenda, Bd. 9, 1879, H. 10, dt. in: Beitrr. zur Biol. der Pflanzen, Bd. 3, 1883, H. 2, S. 163–84; Ujabb adatok a tengeri moszatok krystallidjairól (Neue Beitrr. zu den Kristalliden der Meer-Algen), ebenda, Bd. 9, 1879, H. 19, dt. in: Jbb. für wiss. Botanik 13, 1881, S. 23–59; A vadgesztenye gyökereinek ismeretéhez (Zur Kenntnis der Wurzeln der wilden Kastanie), gem. mit F. Szabó, ebenda, Bd. 10, 1880, H. 6; A Vampyrella fejlődése és rendszertani állása (Vampyrella. Ihre Entwicklung und systemat. Stellung), ebenda, Bd. 12, 1882, H. 5, dt. in: Botan. Centralbl. 11, 1882; franz. in: Revue des sciences naturelles, ser. 3, Bd. 2, 1882; A modern növénytan törekvései (Die Bestrebungen der modernen Biol.), ebenda, Bd. 19, 1889, H. 4, etc. Vgl. Magyar Tudomány. Akad. Almanach, Jg. 1904 ff.; Gombocz I und II; G. Lindau-P. Sydow, Thesaurus litteraturae mycologicae et lichenologicae, Bd. 1, 1908; CSP 8, 10, 12, 16.
L.: Botanikai Közlemények 15, 1916, S. 71 f.; Berr. der Dt. Botan. Ges. 34, 1916, S. (14)-(28) (mit Werksverzeichnis); Magyar Tudomány. Akad. Emlékbeszédek, Bd. 22, 1936, H. 14 (mit Werksverzeichnis); E. Gombocz, A Királyi Magyar Természettudományi Társulat Története, 1941; Gombocz, Geschichte; Pallas 10; Révai 11, 20; Szinnyei 6; Új M. Lex. 4; Das geistige Ungarn 2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 14, 1964), S. 379f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>