Klemens, Josef Božetěch (1817-1883), Maler und Naturwissenschaftler

Klemens Josef Božetěch, Maler und Naturwissenschafter. * Liptovský Mikuláš (Slowakei), 8. 3. 1817; † Wien, 17. 1. 1883. Stud. an der Prager Akad. der bildenden Künste und an der polytechn. Hochschule. 1843 kehrte er in die Slowakei zurück und wirkte seit 1856 als Zeichenprof. in Sillein, später als Prof. der Naturwiss. in Neusohl. K., der hervorragende Persönlichkeiten slowak. nationaler Kreise porträtierte, erwarb sich auch große Verdienste als Organisator der geolog., botan., archäolog. und kunsthist. Erforschung der Slowakei und zog in diesen Disziplinen Schüler heran. Mit der Konstruktion einer Maschine, die jedoch keine prakt. Verwendung fand, löste er einige Teilprobleme der Thermodynamik. K. war ein Bahnbrecher der Daguerrotypie in Böhmen.

W.: u.a. Porträts von M. M. Hodža, Št. Moyzes, L. Štúr, A. Sládkovič, K. Kuzmány.
L.: Toman; Thieme–Becker; Otto 14; F. X. Jiřík, Vývoj malířství českého ve století XIX (Die Entwicklung der tschech. Malerei im 19. Jh.), 1909, S. 145f.; K. Vaculík, Maliarstvo 19. storočia na Slovensku (Slowak. Malerei des 19. Jh.), 1956, S. 13ff.; Slovenské pohl’ady 8, 1888, S. 37; Slovenská čítanka (Slowak. Lesebuch), 1925, S. 527; Sborník Matice slovenskej 20, 1942, S. 40–84.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 395
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>