Klement, Václav (1868-1938), Mechaniker und Fabrikant

Klement Václav, Mechaniker und Fabrikant. * Welwarn (Velvary, Böhmen), 16. 10. 1868; † Jungbunzlau (Mladá Boleslav, Böhmen), 13. 8. 1938. Ursprünglich Buchhändler in Jungbunzlau. 1895 gründete er gem. mit dem Mechaniker V. Laurin aus Turnau eine Velociped-Fabrik. 1897 wurde von der Fa. Laurin & Klement das erste gebrauchsfähige Motor(zwei)rad in Europa hergestellt, 1906 fand der Umbau der Fabrik zur Automobilerzeugung statt. 1909 stellte die Fa. einen Flugmotor her, später auch Motorpflüge, Traktoren etc. Noch vor dem Ersten Weltkrieg war die Fa. Laurin & K. die erste Automobilfabrik Österr. 1907 wurde das Unternehmen in eine Aktienges. umgewandelt und 1925 mit den Škodawerken vereinigt. 1928–35 war K. Mitgl. der böhm. Landesvertretung.

L.: Hospodářská politika, 1938, n. 33, S. 2f.; Nová práce, 1938, S. 147; J. Kunc, Kdy zemřeli (Wann gestorben), 1962; Masaryk 3; Příruční slovník naučný 2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 396
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>