Kliegl, József (1795-1870), Mechaniker und Erfinder

Kliegl József, Mechaniker und Erfinder. * Baja, Kom. Bács-Kiskún (Ungarn), 24. 12. 1795; † Pest, 7. 1. 1870. Stud. an der Univ. Pest Jus, dann besuchte er die Wr. Akad. der bildenden Künste. 1835 konstruierte er eine Setzmaschine von hoher Kapazität, die er auf dem Preßburger Landtag von 1840 zeigte. K. arbeitete an mehreren Erfindungen: Rechenmaschine, Apparat zur Aufnahme von Stimmen, etc. Da ihm die materiellen Mittel fehlten, konnte er keine seiner Erfindungen prakt. verwerten. Um ihn zu unterstützen, stellten Schriftsteller unter dem Titel K.-Buch eine zweibändige Anthol. zusammen.

L.: Szinnyei 6; Pallas 10; Révai 11; Új M. Lex. 4; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 403
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>