Klimann, Thomas (1876-1942), Politiker

Klimann Thomas, Politiker. * Klagenfurt, 6. 9. 1876; † Klagenfurt, 25. 10. 1942. Trat 1894 als Einjährig-Freiwilliger in das IR. 17 ein, 1918 Mjr., 1921 i.R., 1922 tit. Obst. Im Kärntner Abwehrkampf, dessen Notwendigkeit K. frühzeitig erkannt hatte, und bei der Volksabstimmung war er 1919/20 Stellvertreter des Landesbefehlshabers, dann Gründer und als Landesleiter Organisator des Kärntner Heimatschutzverbandes, den er in unermüdlicher Arbeit zu einer mächtigen Organisation ausbaute. 1923–30 Abg. zum Nationalrat (Großdt. Volkspartei), 1930–34 Bundesrat. 1919–42 war er Generalsekretär des Kärntner Industriellenverbandes. Als Mitgl. der Interparlamentar. Union vertrat er Österr. bei den großen Interparlamentar. Handelskonferenzen in Europa und in Rio de Janeiro. Mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Kärntner Kreuz I. Klasse.

L.: Mitt. R. Ekl, Klagenfurt.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 405f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>