Knapp, Josef (1810-1867), Maler

Knapp Josef, Maler. * Wien-Hietzing, 26. 7. 1810; † Wien, 18. 3. 1867. Sohn des Vorigen; Schüler seines Vaters und der Wr. Akad. der bildenden Künste. Blumen-, Pflanzen- und Tiermaler in Aquarell und Öl, war er als Nachfolger seines Vaters Kammermaler von Erzh. Anton († 1835) und auch für Erzh. Johann tätig.

W.: Ölbilder: Blumen in einem Korb mit einem Eichhörnchen, 1830, Blumen in einem Glase, 1830 und 1832, Früchte und Tiere, 1832, Privatbesitz; Blumenstrauß, aquar. Bleistift, Joanneum, Graz; Stachys coccinea (Purpurnessel), Aquarell, 1840, Wien, Hist. Mus.; Blumen u. a. Pflanzen, Albertina, Wien.
L.: Thieme–Becker; F. Seubert, Künstlerlex., 1882; Wurzbach; F. X. Tschischka, Kunst und Alterthum in dem österr. Kaiserstaate, 1836, S. 56; Kataloge der Akademieausst. St. Anna, 1830, II, n. 24 und 26, 1832, II, n. 7 und 15; Die Kammermaler um Erzh. Johann, Neue Galerie Graz, Katalog, 1959, S. 41, 75.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 431f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>