Knežević, Stevan (1806-1890), Serbisch-orthodoxer Bischof

Knežević Stevan, Bischof. * Oćestovo b. Knin (Dalmatien), 28. 6. 1806; † Zara (Zadar, Dalmatien), 28. 1. 1890. Ab 1844 Archimandrit des orthodoxen Klosters Krka in Dalmatien. 1853 Bischof, 1879 Dr. h. c. der orthodoxen theolog. Fak. in Czernowitz. K. war der erste aus Dalmatien gebürtige dalmatin. orthodoxe Bischof. Seine rege Tätigkeit war in erster Linie auf die Organisation seines Bistums gerichtet. Außerdem errichtete er das Konsistorium (1853), reorganisierte das orthodoxe Priesterseminar (1863) in Zara und gründete verschiedene Stiftungen (für Unterstützung der Witwen und Waisen, für Ausbildung armer Jünglinge usw.). K. machte sich um die Errichtung neuer serb. Normalschulen in Dalmatien verdient.

L.: Nemanja I, 1887, Bd. 2; Vesnik srpske crkve 1, 1890, Bd. 2; Srbobran (Agram) VII, 1890, n. 5; Hrišćanski vesnik XII, 1890, n. 2; Orao (Kalender) XVIII, 1892; Nar. Enc. 2; Enc. Jug. 5.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 3 (Lfg. 15, 1965), S. 438
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>