Kober, Guido Frh. von (1829-1910), Feldzeugmeister

Kober Guido Frh. von, General. * Chlumetz (Chlumec, Böhmen), 1829; † Wien, 20. 12. 1910. Trat 1844 beim IR. 47 in die Armee ein, wurde 1848 Lt., 1849 Oblt., 1854 Hptm., 1863 Mjr., 1869 Obstlt., 1873 Obst., 1878 GM, 1883 FML, 1890 als FZM ad honores i.R. K. machte die Feldzüge 1848/49 in Italien mit, zeichnete sich besonders in den Schlachten von Custozza, Novara usw. aus und beteiligte sich auch an der Niederwerfung des Aufstandes in Venedig. 1856 wurde er zum Adjutantenkorps versetzt und diente während des Krieges 1859 bei der Küstenbesatzung in Istrien, während des Krieges von 1866 in Dalmatien. 1873 Kmdt. des IR. 9, wurde er 1876 Vorstand der 1. Abt. im Reichskriegsmin., 1879 Kmdt. der 5. Inf. Brigade, übernahm 1882 das Kmdo. der 44. Inf.-Truppen-Div. und zeichnete sich mit dieser während der Unruhen in der Herzegowina aus. 1882 Frh., wurde er im gleichen Jahr Kmdt. der 7. Inf.-Truppen-Div., 1887 dem 3. Korpskmdo. als Adlatus zugeteilt, verblieb er bis zu seiner Pensionierung 1890 in dieser Stellung. In der Folgezeit war K. Präses des Ver. pensionierter Off. und Militärbeamter in Wien.

L.: N. Fr. Pr. vom 20. 12. 1910; Der oberste Kriegsherr und sein Stab, hrsg. von A. Duschnitz und S. F. Hoffmann, 1908, (Generalität) S. 75; G. Amon v. Treuenfest, Armee-Album, 1888, S. 58f.; K. A. Wien.
(Hillbrand E.)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 16, 1966), S. 6
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>