Koennen-Horák von Höhenkampf, Ludwig (1861-1938), Feldmarschalleutnant

Koennen-Horák von Höhenkampf Ludwig, General. * Wien, 15. 2. 1861; † Wien, 14. 10. 1938. Wurde nach Absolv. der Theres. Milit.-Akad. in Wr. Neustadt (ab 1879) 1882 als Lt. zum IR. 18 ausgemustert, 1888 Oblt., 1890 Hptm., 1896 Mjr., 1900 Obstlt., 1903 Obst., 1910 GM, 1913 FML, 1916 Gen. der Inf., 1919 i.R. K. absolv. 1885–87 die Kriegsschule und wurde dann dem Gen.-Stab zugeteilt. Als Hptm. war er im Generalstabskorps besonders als Mappeur und Mappierungsunterdir. in Siebenbürgen tätig. K., der dann dem 14. Korpskmdo. zugeteilt war, kam in der Folge zum 2. Tiroler Kaiserjägerrgt. und war ab 1900 im Landesbeschreibungsbüro tätig. 1901 machte er Truppendienst beim Landesschützenrgt. 2, wurde 1904 zur Landwehr übersetzt und noch im gleichen Jahr Kmdt. des Landwehr-IR. 30, 1909 Kmdt. der 44. Landwehrinf.-Brigade. 1911 dem 14. Korpskmdo. zugeteilt, war K. 1914 Militärkmdt. in Innsbruck. Er befehligte Mai–November 1915 die 91. Inf.-Div. und war sodann Rayonskmdt. an der Tiroler Front. 1917 Geh. Rat, war K. in diesem Jahr Kmdt. des 9. Korps, anschließend (bis Juli 1918) Kmdt. des 19. Korps in Albanien.

L.: A. Veltzé, Unsere Heerführer, in: Donauland 2, 1917, S. 75 ff.; Der oberste Kriegsherr und sein Stab, hrsg. von A. Duschnitz und S. F. Hoffmann, 1908, (Landwehr) S. 20; Svoboda 2, S. 746, 3, S. 95; K. A. Wien.
(Hillbrand E.)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 16, 1966), S. 41f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>