Kohrl, Ludwig (1858-1927), Maler

Kohrl Ludwig, Genre- und Bildnismaler. * Graz, 4. 8. 1858; † München, 20. 5. 1927. Stud. 1873–77 an der Grazer Zeichenakad. unter Schwach. Danach arbeitete er in Ungarn, Siebenbürgen, Graz und München, wo er ansässig wurde. Er stellte zunächst im Steir. Kunstver. in Graz aus, 1885 im Wr. Künstlerhaus und ab 1889 im Münchener Glaspalast. Mitgl. der Münchener Künstlergenossenschaft.

W.: Porträt der Gfn. Vetter; Der Schusterjunge; Der erste Brief; Der Postbote; Die Wilderer; Das neue Bilderbuch; Näherin; etc.
L.: Jb. der Bilder- und Kunstblätterpreise (Wien), 1911 ff., IV, V/VI; Wastler; F. v. Boetticher, Malerwerke des 19. Jh., Bd. 1/2, 1895; Müller–Singer; Thieme–Becker; Katalog Glaspalast-Ausst. München 1889, S. 59, 1892, S. 45, 1897, S. 84, 1899, S. 52, 1912 f., 1919.
(Gsodam)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 16, 1966), S. 67
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>